Konzept

Aus meinem alten Fahrzeug hatte ich noch den Gehäusesubwoofer, die Verstärker und den Kondensator. Neu hab ich das Autoradio und das Frontsystem gekauft.

  Frontsystem Subwoofer Autoradio Verstärker Front Verstärker Subwoofer Kondensator
Hersteller

Helix

Syrincs

Kennwood Pioneer

Helix

Helix

Helix

Bezeichnung

RS 6.3 Competition

BP10-200

KDC-BT 8044 U AVH-4200DVD

HXA400 MKII

HXA1000 QX

DPC 1000

AufbauplanDa im Golf die Möglichkeit gegeben ist als Frontsystem ein 3-Komponenten-System einzubauen, wollte ich diese auch nutzen. Die Entscheidung fiel auf das Helix RS 6.3 Competition. Nicht ganz billig, aber wenn ich schon die Zeit für den Einbau investiere, soll es sich von der Klangqualität auch richtig lohnen. Die Frequenzweichen der RS 6.3 sind ziemlich umfangreich bestückt und somit relativ groß. Für mich kam somit nur die Unterbringung im Kofferraum in Frage. Das hat den Vorteil, dass ich ggf. später ohne Probleme auf eine voll aktive Ansteuerung der Lautsprecher umsteigen kann. Im moment hab ich mich aber erst mal dagegen entschieden da meine Endstufe Helix HXA400 im ungebrückten Betrieb leider nach Datenblatt nicht genug Leistung bringt, die erforderliche Leistung der Tieftöner des Frontsystems zu bringen.

Der Bass kommt aus dem Gehäusesubwoofer Syrincs BP10-200. Die Verwendung des Gehäusesubwoofers vereinfacht den Einbau und ich kann den Kofferraum, inklusive doppelten Bodens noch voll nutzen, wenn ich diesen herausnehme. Angesteuert wird der Subwoofer von der Endstufe Helix HXA1000 QX, gestützt von dem Kondensator Helix DPC 1000. Die Verstärker, die Frequenzweichen und der Kondensator sind, wie auf der Seite Golf - Einbau zu sehen, in der Reserveradmulde untergebracht. Das Werkzeug liegt darunter. Im Nachhinein eine ungeschickte Lösung, da es nicht so einfach ist, an das Werkzeug zu kommen. Ich werde die Anordnung, bei Gelegenheit ändern.

Als Autoradio dient das Kennwood KDC-BT 8044 U. Ich denke von der Preis-Leistung sehr gut. Positiv zu erwähnen sind die IPod/IPhone-Kompatibilität und die Bluetooth-Schnittstelle. Nervig sind die Animationen, die man nicht abstellen kann und die Steuerung des IPods. Irgendwie bekomm ich das Gefühl nicht los, dass man das kaum hätte unkomfortabler lösen können. Die Tatsache, dass man das Radio nicht einschalten kann bei Zündungsaus ist jetzt eigentlich fast ein K.O.-Kriterium. Für derzeit 188.-€ ist es halt aber ziemlich günstig für den Funktionsumfang. Preis-Leistung halt. Wobei mir die Leistung nicht mehr ausreicht...

Aus diesem Grund hab ich jetzt durch ein Pioneer AVH-4200DVD ersetzt. Da liegen natürlich Welten dazwischen. Die IPod-Anstuerung läuft relativ flüssig und die Bedienung und die Übersichtlichkeit sind aufgrund des Displays natürlich auch um einges besser. Ich hab mir das Ding aus den USA mitbringen lassen und bin mit Steuer und Zoll auf ca. 330.-€ gekommen.

Das System RS 6.3 besteht aus dem Mitteltöner RS802, dem Tieftöner RS806 und dem Hochtöner RS801. Für den Tieftöner RS806 ergibt sich für ein geschlossenes Gehäuse ein ideales Volumen von 5 dm³.

Eine super Seite, die auch den Einbau in einen Golf beschreibt ist www.golf5-sound.de

Feedback-Formular

www.ferien-split.de